Mercedes-Benz: Digitales Umfeld für elektrische Transporter

Mit ausgefeilten digitalen Services will Mercedes-Benz die Käufer eines elektrischen Transporters überzeugen. Das beginnt bereits im Vorfeld mit einer Kaufunterstützung per App.

„eVan Ready“ nennt der Hersteller ein Programm, mit dem der Fahrer eines konventionellen Fahrzeugs die gefahrene Strecke mit Hilfe von GPS aufzeichnet. Zu Beginn der Fahrt gibt er die aktuelle Außentemperatur an, den Rest übernimmt ein Algorithmus, der die gefahrene Strecke mit den hinterlegten Verbrauchsdaten der elektrischen Modelle kombiniert. Am Ende der Fahrt zeigt das System an, ob die Tour mit einem elektrischen Transporter fahrbar gewesen wäre oder nicht.

Auch für die Berechnung der TCO sowie für das Lade- und Energiemanagement im Fuhrpark hat der Hersteller diverse Web-Tools entwickelt, die sich auf der Herstellerseite aufrufen lassen. Eine pfiffige Idee ist die Online-Plattform „Van2Share“. Dahinter steht die Idee, dass sich Unternehmen mit Elektrotransportern im Fuhrpark zu einer Kooperation zusammentun, um die jeweiligen Kapazitäten bestmöglich auszulasten. Die elektrischen Transporter der Partner werden dann auf der Plattform jeweils wie die eigenen Fahrzeuge angezeigt und bei Verfügbarkeit disponiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.