Flotter Reifenservice für die Flotte

Der Premio Reifenservice in Krefeld ist Spezialist für den mobilen Werkstatteinsatz. Beim Krefelder Premio Reifenservice gehört die Kontrolle des Reifenprofils zum Standard. Die Mechaniker bei Premio in Krefeld sind auf die Montage von schweren Reifen spezialisiert. Die Reifenkette Premio in Krefeld hat ein topmodernes Equipment für den Reifenservice.

Ein ausgezeichnete Reputation im Reifengeschäft lässt sich nicht mit Gold aufwiegen. Der Premio Reifenservice in Krefeld und im Umland der Samt- und Seidenstadt hat seit vielen Jahren genau diesen Ruf, wenn es um Pneus für Nutzfahrzeuge geht. Die Werkstatt in der Hafelsstraße signalisiert ihre Präsenz mit einem weithin sichtbaren Markenauftritt als Premio Reifen + Autoservice. Chef des Unternehmens ist Marco Lankes, der dort seit 2003 als Betriebsleiter die Nutzfahrzeugsparte aufgebaut . Im April 2016 hat der 40-Jährige den Fachbetrieb Premio Reifenservice im Zuge einer Nachfolgeregelung übernommen.

Was Reifenprofis im Wettbewerb brauchen

Für diese Aufgabe ist der junge Firmeninhaber bestens gerüstet. Die Reifenbranche ist seine Welt, seit er bei einem Reifenhändler eine Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann absolviert hat. Was ein Reifenprofi im Wettbewerb heute braucht? Für Lankes stehen gute Kenntnisse des Marktes und der Produkte sowie betriebswirtschaftliches Know-how ganz oben im Lastenheft. Mit der Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS), einer Tochter des Goodyear Dunlop Konzerns, hat er zudem einen langjährigen Partner an seiner Seite. Wie Lankes berichtet, hat ihm der Franchisegeber bei der Ausarbeitung seines Businessplans tatkräftig unter die Arme gegriffen. Darüber hinaus profitiert er von Leistungen, die GDHS den Reifenfachbetrieben mit eigener Lkw-Sparte zur Verfügung stellt. Dazu gehört zum Beispiel eine umfassende Unterstützung im Hinblick auf Sortiment, Mitarbeiterschulung, Software und Pannenservice.

Goodyear ist der perfekte Partner

Der Premio-Betrieb in Krefeld beschäftigt 16 gewerbliche Mitarbeiter, die fast alle eine Ausbildung als Mechaniker oder Mechatroniker vorweisen können. Die Lkw-Spezialisten des Teams übernehmen bei Bedarf auch einen Ölwechsel, eine Bremsenreparatur oder eine Achsvermessung. Seit Kurzem gehört auch ein Scheibenservice zum Portfolio, weil immer mehr Reifenkunden diese Dienstleistung nachfragen. Das Hautgeschäft ist allerdings der Reifenservice, der zu rund 75 Prozent auf Nutzfahrzeuge ausgelegt ist. Hier stehen für den Vor-Ort-Service und den Pannendienst neun Werkstattfahrzeuge in den Gewichtsklassen von 3,5 bis 18 Tonnen zur Verfügung. Die Kunden der Werkstatt sind Transportunternehmen, Kommunen, Entsorger und ÖPNV-Unternehmen. „Die Ansprüche sind enorm hoch. Gibt’s ein Problem mit den Reifen, müssen wir sofort eine Lösung anbieten, damit die Räder wieder rollen“, beschreibt Lankes die Herausforderung.

Der Fleet-Check des Premio Reifenservice setzt auf Prävention

Die Reifenwerkstatt setzt mit ihrem Fleet-Check am liebsten auf Prävention. Dahinter steht ein hochwertiges Dienstleistungspaket, das neben Beratung auch ein aktives Reifenmanagement beinhaltet. Für die Mitarbeiter bedeutet das regelmäßig Arbeit am Samstag. Bei einem Fuhrpark mit 140 Einheiten sind schon mal vier Mitarbeiter gefordert, die dann den ganzen Tag beschäftigt sind. Die Techniker kennen den Einsatzbereich jedes Fahrzeugs und passen den Luftdruck exakt an die speziellen Erfordernisse an. Sie prüfen das Profil, den Flankenschutz und den Abrieb an den Seitenwänden. Anschließend dokumentieren sie das Ergebnis ihrer Kontrolle in einem Zustandsbericht für den Auftraggeber. Die Kunden jedenfalls honorieren den professionellen Einsatz der Krefelder Werkstatt. Mittlerweile gibt’s eine Warteliste für Fuhrparks, die Marco Lankes demnächst betreuen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.