Kirst Transporte – Flaggschiff DAF FT XF 510

Das neue Flaggschiff der Kirst Transporte in Lindlar ist ein exzellent ausgestatteter DAF FT XF 510.

Thorsten Kirst, Chef der Spediton Kirst Transporte, Lindlar, vor seinem DAF FT XF 510.

Das oberbergische Land ist ein Paradies für Kurvenjäger und Schräglagen-Artisten. Auch Thorsten Kirst aus Lindlar-Hartegasse, einem kleinen Ort direkt an der Landstraße 284, kennt seine Hausstrecke wie seine Westentasche. Allerdings gibt der Chef der Mitte des 90er gegründeten Spedition Kirst Transporte GmbH nicht einem Motorrad die Sporen. Dafür hat sein DAF FT XF 510 mit dem 510 PS starken Sechszylinder MX-13 mehr Power als die stärksten Einspurfahrzeuge. Auch im Hinblick auf das Design kann die Weiß lackierte Sattelzugmaschine den Bikes das Wasser reichen. Vor allem das historische DAF Logo, das Kirst auf beiden Seiten der Super Space Cab hat anbringen lassen, steht dem Lkw ausgezeichnet zu Gesicht.

Der DAF FT XF 510 ist die Visitenkarte der Kirst Transporte GmbH

„Ich wollte ein Fahrzeug, das eine Visitenkarte für mein Unternehmen ist“, erklärt Thorsten Kirst, der im internationalen Fernverkehr unter anderem für Kunden aus der Verpackungsindustrie und dem Stahlhandel mit drei eigens dafür ausgestatteten Sattelzügen auf Achse ist. Rund 140000 Kilometer stehen am Ende des Jahres bei jedem Fahrzeug auf dem Tacho. Natürlich trägt das Trio komplett das DAF Logo auf den Kühlern. Schließlich ist Kirst ein überzeugter Fan der Marke aus Eindhoven, seit er sich 2013 den ersten DAF XF 105.460 in den Fuhrpark gestellt hat. „Die Verarbeitung und die Laufruhe sind absolut überzeugend“, schildert der 41-Jährige seine Eindrücke aus der vorangegangenen Testphase mit einem Modell der Limited Edition, das BTS zur Verfügung gestellt hatte. Den Ausschlag für einen Wechsel zu DAF gaben am Ende die Einsparungen an der Tankstelle. Die DAF Lkw der Kirst-Flotte kommen im Schnitt mit rund zehn Liter weniger Diesel aus als die bisherigen Fahrzeuge. Für den Transportunternehmer ist das eine echte Hausnummer.

Umfangreiche Sicherheitsausstattung an Bord

Auch das Mitte des Jahres in Dienst gestellte Flaggschiff der Kirst Transporte schreibt die Erfolgsgeschichte des Fuhrparks fort. Der DAF FT XF.510 hat eine umfassende Sicherheitsausstattung an Bord. Für Aerodynamik sorgen Dachspoiler, Seitenfender und Seitenverkleidung, was nicht nur der Optik, sondern eben auch dem Kraftstoffverbrauch zu Gute kommt. Auf dem Fahrerhausdach sitzen vier Signalhörner, darunter sind Skylights ins Dach integriert. Im Inneren der geräumigen Kabine dominieren warme Farben. Die Sitze für Fahrer und Beifahrer sind mit zweifarbigem Leder bezogen, ebenso Lenkrad und Türverkleidung. „Ich wollte keinen Lkw von der Stange“, sagt Thorsten Kirst zur Auswahl der Extras. „Mein DAF soll dem Fahrer auch Spaß machen.“

Der DAF FT XF 510 gehört der Spedition Kirst Transporte aus Lindlar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.